• 21.04.2017

    Marry Klein

    MISS MELERA | VONDA7

    17-04-webflyer-440x247_16
  • MISS MELERA

    Einmusika | Amsterdam

    VONDA7

    Last Night On Earth | Suara | Berlin

    LENA BART

    Pardon | Palais | München

    Separée: PHYLLIS BLESSING

    Instanton | Stuttgart

    VJ: Installation by BETTY MÜ played by 2SPIN

    ***

    Miss Melera | Amsterdam
    Bereits seit über einem Jahrzehnt steht sie auf der Bühne und begeistert ihr Publikum von Indien bis Süd- und Nordamerika. 2013 machte Miss Melera erstmals auch mit eigenen Songs auf sich aufmerksam. Ihr jüngstes Release nennt sich “Faith” und erblickte 2014 das Licht der Welt. Musikalisch entwickelt Miss Melera dabei fortlaufend ihren eigenen Sound mit dem Besten aus Progressive, Deep und Tech House sowie einer Spur Detroit Techno.

    Vonda7 | Berlin
    Bereits in ihrer Heimatstadt Poznan (PL) war VONDA7 Teil der dortigen Elektro-Szene, auch wenn sie da noch lange nicht an den Decks stand. Ihre Karriere als DJ und Producer begann erst später als sie sich nach einigen Zwischenstationen dann endgültig in Berlin landete. Mit einer Menge theoretischem und praktischem Wissen im Gepäck begann sie hier, ihre ersten Gigs zu spielen. Auf der Bühne kombiniert VONDA7 analoge Geräte mit digitalen Möglichkeiten und erschafft damit einen Sound, der manchmal nicht ganz von dieser Welt zu sein scheint.

    Lena Bart | München
    Als eine Gewinnerin der „Marry Klein sucht Münchner Mädels“ Aktion in 2015, ist uns Lena Bart stetig ans Herz gewachsen. Mittlerweile ist sie nicht nur eine fest gebuchte Konstante im Harry Klein Kosmos, sondern auch Resident des stadtbekannten Palais Clubs, Veranstalterin und Ideengeber für Projekte wie den Visual Podcast mit dem sie Marry Klein in diesem Jahr repräsentiert. Lena verkörpert ein ganz eigenes musikalisches Spektrum – elektronische Tanzmusik in allen Facetten fügt sich bei ihr wie von selbst zusammen, vom Warm-Up bis zur Afterhour – Lena hat den Groove im Bart …äh… Blut.

    Phyllis Blessing | Stuttgart
    Phyllis Blessing hat in den letzten Jahren mit ungezählten Auftritten regional, national und international auf sich aufmerksam gemacht. Die Clubs zwischen Stuttgart, Ravensburg, München, Melbourne und Koh Phangan wurden in Windeseile erobert – und das sind nur einige ihrer Stationen. Sie definiert ihren Style in recht genauen Worten. „Instinkt“-Musik – doch stets mit der benötigten Portion an Herz und Seele. Techhouse und Artverwandtes, teils mit verspielten Arrangements, jedoch ohne unnötige und kitschige Schnörkel.

    ***

    “AESTHETIC BEAST #2” by Betty Mü
    Die abstrakte 3D Form aus gehobelten und lackiertem Holz und Plexiglas bettet sich vom Erdgeschoss bis zum ersten Stock über die Wände, Freifläche und Balkon haptisch in den Club ein. Kombiniert wird die Holzinstallation mit neuster VideoLED Technik, Video Mapping und rhythmischer Choreographie. Die Animation der Installation wird so programmiert dass sie auf Sound reagieren kann. Somit lässt sich nicht nur Klang und Vision miteinander verschmelzen, sondern auch die Räumlichkeit in eine immersive Umgebung verwandeln. Das persönliche Bewusstsein wird durch das Zusammenspiel zwischen physischen, digitalen und mentalen Aspekten unterstrichen.
    Diese abstrakte skulpturale in sich pulsierende Arbeit umfasst die neueste Art von Software und Hardware Technik und macht neugierig auf das Potenzial zukünftiger technologischer Prozesse und neue Möglichkeiten in der VideoKunstForm.

  • Back to Calendar
  • Cost: AK 10€
  • Time: 21 Apr 2017 Freitag 23:00
  • Freitag
  • 2spin Betty mü lena bart miss melera phyllis blessing vonda7