Harrys Kalender

Juni 2017

3.06.2017

BTTW Aftershow X rheinrhythmik

NILS BOSHÜSEN | JULIAN BOMM

NILS BOSHÜSEN | JULIAN BOMM

NILS BOSHÜSEN

rheinrhythmik | Unleash | Köln

JULIAN BOMM

rheinrhythmik | Köln

JOHANNA REINHOLD

Elektro-Keller | München

Separée: KOVI

Archiv | Pimpernel | München

VJ: 2SPIN

München

***

Seit Stunden schon bewegte sich die kleine Gruppe Raver tanzend und lachend durch den Wald. Auf ihrer Suche nach fetten Beats und anderen Köstlichkeiten hatten sie bereits etliche Gipfel erklommen und so manchen Flusslauf durchquert.

Doch die Sonne war bereits hinter dem Horizont verschwunden und aufgeblasene dunkle Wolken verkündeten ein nahendes Sommergewitter. Unter den Ravern wuchs der Wunsch nach einer Heimstatt für die Nacht, um der Witterung zu trotzen und weiter zu tanzen.

Da entdeckten sie am Ende eines Tals eine Hütte, aus deren Schornstein Rauch aufstieg. Sie näherten sich vorsichtig und konnten schon bald einen tiefen, klaren Bass wahrnehmen. Da ging ein großes Johlen durch die Horde und wie von Sinnen liefen sie begeistert auf die Hütte zu.

Dort hieß man sie alle willkommen und gab ihnen, wonach auch immer sie sich sehnten. Die Söhne des Rheins spielten ihre Lieder aus dem fernen Köln. Und so tanzten die Raver aus dem Wald im Harry Klein einfach weiter, während der warme Sommerregen auf das Dach zu trommeln begann…

Ja, so ist das. Wir begrüßen das emsige Rheinrhythmik Kollektiv aus Köln, genau genommen Nils Boshüsen und Julian Bomm. Unterstützt werden die beiden von Harry Klein Ikone Johanna Reinhold und 2Spin am VJ-Pult.

Achja, nicht vergessen: Mit einem Back to the Woods Festivalbändchen gibt es freien Eintritt (nur solange Kapazität im Club vorhanden)! “Back to the Harry” sozusagen.

Juni 2017

3.06.2017

BTTW Aftershow X rheinrhythmik

NILS BOSHÜSEN | JULIAN BOMM

NILS BOSHÜSEN | JULIAN BOMM

NILS BOSHÜSEN

rheinrhythmik | Unleash | Köln

JULIAN BOMM

rheinrhythmik | Köln

JOHANNA REINHOLD

Elektro-Keller | München

Separée: KOVI

Archiv | Pimpernel | München

VJ: 2SPIN

München

***

Seit Stunden schon bewegte sich die kleine Gruppe Raver tanzend und lachend durch den Wald. Auf ihrer Suche nach fetten Beats und anderen Köstlichkeiten hatten sie bereits etliche Gipfel erklommen und so manchen Flusslauf durchquert.

Doch die Sonne war bereits hinter dem Horizont verschwunden und aufgeblasene dunkle Wolken verkündeten ein nahendes Sommergewitter. Unter den Ravern wuchs der Wunsch nach einer Heimstatt für die Nacht, um der Witterung zu trotzen und weiter zu tanzen.

Da entdeckten sie am Ende eines Tals eine Hütte, aus deren Schornstein Rauch aufstieg. Sie näherten sich vorsichtig und konnten schon bald einen tiefen, klaren Bass wahrnehmen. Da ging ein großes Johlen durch die Horde und wie von Sinnen liefen sie begeistert auf die Hütte zu.

Dort hieß man sie alle willkommen und gab ihnen, wonach auch immer sie sich sehnten. Die Söhne des Rheins spielten ihre Lieder aus dem fernen Köln. Und so tanzten die Raver aus dem Wald im Harry Klein einfach weiter, während der warme Sommerregen auf das Dach zu trommeln begann…

Ja, so ist das. Wir begrüßen das emsige Rheinrhythmik Kollektiv aus Köln, genau genommen Nils Boshüsen und Julian Bomm. Unterstützt werden die beiden von Harry Klein Ikone Johanna Reinhold und 2Spin am VJ-Pult.

Achja, nicht vergessen: Mit einem Back to the Woods Festivalbändchen gibt es freien Eintritt (nur solange Kapazität im Club vorhanden)! “Back to the Harry” sozusagen.

Weiterlesen

Weiterlesen