Harrys Kalender

April 2017

30.04.2017

Marry Klein Closing

MONIKA KRUSE

MONIKA KRUSE

MONIKA KRUSE

Terminal M | Berlin

STEFANIE RASCHKE

Harry Klein | Flashmob Records | München

JOHANNA REINHOLD

Elektro-Keller | München

Separée: LIA

3tonbar | Ravensburg

VJ: Installation by BETTY MÜ played by PAULA PONGRATZ

***

>>> TICKETS <<<

***

Monika Kruse | Berlin
Es gibt wahrscheinlich nur wenige DJs, die bekannter sind als Monika Kruse. Seit über 25 Jahren ist die „Grand Dame of Techno“ aus der deutschen elektronischen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Aufgewachsen in München, entdeckte Monika schnell ihre Affinität zur elektronischen Tanzmusik, die alsbald in einer Residency im legendären Ultraschall führte, wo ihr Ruf als klangemotionale Botschafterin eines ganzheitlichen Verständnisses von elektronischer Tanzmusik zwischen Techno und House auch bald internationales Gehör fand.

Stefanie Raschke | München
Angefangen hat sie als fester Bestandteil der Wannda-Veranstaltungen im Bahnwärter Thiel und den sommerlichen Open Airs. Nur wenig später wechselte sie ins Harry Klein, in dem sie seit Mitte Juni 2016 als Resident-DJ tätig ist. Monat für Monat begeistert Stefanie Raschke seither auf zahlreichen Veranstaltungen über die Grenzen der Stadt hinaus mit ihrem gekonnten Mix aus Deep House und Techno und etabliert sich damit mehr und mehr in der Szene.

Johanna Reinhold | München
Mit zwölf Jahren machte Johanna an den Decks ihres Bruders die ersten DJ-Gehversuche, wodurch das Interesse an elektronischer Musik stetig wuchs. 2004 beschloss sie dem DJing auf professioneller Ebene nachzugehen. Die Geschwister Reinhold organisieren seitdem die, nicht nur in München bekannten, „Elektrokeller“ Partys. Ihre DJ-Sets sind von Offenheit gegenüber verschiedensten, elektronischen Genres geprägt – von emotionalem Tech-House über treibenden Techno bis hin zu Nu Disco Beats.

Lia | Ravensburg
DJ, Produzentin, Bookerin, Clubbesitzerin – das alles und noch viel mehr ist “Lia”. Seit ihrem bravourösen Einstand im September 2014 in der legendären ‘3tonbar’ in Ravensburg, spielt sie sich dank einem differenzierten Musikgeschmack und ihrem unwiderstehlichen Charme in die Herzen ihrer Hörer. Deep, melodisch, technoid – eine Liaison der sich niemand entziehen kann!

Paula Pongratz | München
Paula Pongratz, Teil von tps nostromo, vereine “wichtige Eigenschaften der
Zukunft: Sie ist eigensinnig, kreativ und asozial.” Schrieb so (mehr oder weniger)
eine Münchner Tageszeitung. Dementsprechend werden Videoschnipsel –
getaktet zum Beat der Gegenwart – zu ihrem Anti-Aggressionstraining.
Und wir sind alle Teil der Resozialisierungsmaßnahme der Zukunft.

***

“AESTHETIC BEAST #2” by Betty Mü
Die abstrakte 3D Form aus gehobelten und lackiertem Holz und Plexiglas bettet sich vom Erdgeschoss bis zum ersten Stock über die Wände, Freifläche und Balkon haptisch in den Club ein. Kombiniert wird die Holzinstallation mit neuster VideoLED Technik, Video Mapping und rhythmischer Choreographie. Die Animation der Installation wird so programmiert dass sie auf Sound reagieren kann. Somit lässt sich nicht nur Klang und Vision miteinander verschmelzen, sondern auch die Räumlichkeit in eine immersive Umgebung verwandeln. Das persönliche Bewusstsein wird durch das Zusammenspiel zwischen physischen, digitalen und mentalen Aspekten unterstrichen.
Diese abstrakte skulpturale in sich pulsierende Arbeit umfasst die neueste Art von Software und Hardware Technik und macht neugierig auf das Potenzial zukünftiger technologischer Prozesse und neue Möglichkeiten in der VideoKunstForm.

April 2017

30.04.2017

Marry Klein Closing

MONIKA KRUSE

MONIKA KRUSE

MONIKA KRUSE

Terminal M | Berlin

STEFANIE RASCHKE

Harry Klein | Flashmob Records | München

JOHANNA REINHOLD

Elektro-Keller | München

Separée: LIA

3tonbar | Ravensburg

VJ: Installation by BETTY MÜ played by PAULA PONGRATZ

***

>>> TICKETS <<<

***

Monika Kruse | Berlin
Es gibt wahrscheinlich nur wenige DJs, die bekannter sind als Monika Kruse. Seit über 25 Jahren ist die „Grand Dame of Techno“ aus der deutschen elektronischen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Aufgewachsen in München, entdeckte Monika schnell ihre Affinität zur elektronischen Tanzmusik, die alsbald in einer Residency im legendären Ultraschall führte, wo ihr Ruf als klangemotionale Botschafterin eines ganzheitlichen Verständnisses von elektronischer Tanzmusik zwischen Techno und House auch bald internationales Gehör fand.

Stefanie Raschke | München
Angefangen hat sie als fester Bestandteil der Wannda-Veranstaltungen im Bahnwärter Thiel und den sommerlichen Open Airs. Nur wenig später wechselte sie ins Harry Klein, in dem sie seit Mitte Juni 2016 als Resident-DJ tätig ist. Monat für Monat begeistert Stefanie Raschke seither auf zahlreichen Veranstaltungen über die Grenzen der Stadt hinaus mit ihrem gekonnten Mix aus Deep House und Techno und etabliert sich damit mehr und mehr in der Szene.

Johanna Reinhold | München
Mit zwölf Jahren machte Johanna an den Decks ihres Bruders die ersten DJ-Gehversuche, wodurch das Interesse an elektronischer Musik stetig wuchs. 2004 beschloss sie dem DJing auf professioneller Ebene nachzugehen. Die Geschwister Reinhold organisieren seitdem die, nicht nur in München bekannten, „Elektrokeller“ Partys. Ihre DJ-Sets sind von Offenheit gegenüber verschiedensten, elektronischen Genres geprägt – von emotionalem Tech-House über treibenden Techno bis hin zu Nu Disco Beats.

Lia | Ravensburg
DJ, Produzentin, Bookerin, Clubbesitzerin – das alles und noch viel mehr ist “Lia”. Seit ihrem bravourösen Einstand im September 2014 in der legendären ‘3tonbar’ in Ravensburg, spielt sie sich dank einem differenzierten Musikgeschmack und ihrem unwiderstehlichen Charme in die Herzen ihrer Hörer. Deep, melodisch, technoid – eine Liaison der sich niemand entziehen kann!

Paula Pongratz | München
Paula Pongratz, Teil von tps nostromo, vereine “wichtige Eigenschaften der
Zukunft: Sie ist eigensinnig, kreativ und asozial.” Schrieb so (mehr oder weniger)
eine Münchner Tageszeitung. Dementsprechend werden Videoschnipsel –
getaktet zum Beat der Gegenwart – zu ihrem Anti-Aggressionstraining.
Und wir sind alle Teil der Resozialisierungsmaßnahme der Zukunft.

***

“AESTHETIC BEAST #2” by Betty Mü
Die abstrakte 3D Form aus gehobelten und lackiertem Holz und Plexiglas bettet sich vom Erdgeschoss bis zum ersten Stock über die Wände, Freifläche und Balkon haptisch in den Club ein. Kombiniert wird die Holzinstallation mit neuster VideoLED Technik, Video Mapping und rhythmischer Choreographie. Die Animation der Installation wird so programmiert dass sie auf Sound reagieren kann. Somit lässt sich nicht nur Klang und Vision miteinander verschmelzen, sondern auch die Räumlichkeit in eine immersive Umgebung verwandeln. Das persönliche Bewusstsein wird durch das Zusammenspiel zwischen physischen, digitalen und mentalen Aspekten unterstrichen.
Diese abstrakte skulpturale in sich pulsierende Arbeit umfasst die neueste Art von Software und Hardware Technik und macht neugierig auf das Potenzial zukünftiger technologischer Prozesse und neue Möglichkeiten in der VideoKunstForm.

Weiterlesen

Weiterlesen