Harrys Kalender

November 2013

14.11.2013

obACHT

Ohne Worte

Ohne Worte

DOMI GRIES b2b MICHAEL MIETHIG

ohne Worte Kollektiv

URBAN BY CHOICE

ohne Worte Kollektiv

CHRIS SUTTNER

ohne Worte Kollektiv

OHNEWORTE

ohne Worte Kollektiv

VJ: Maxi Becker

Ohne Worte, eine 9-köpfige Collabo aus Live-Musikern, Djs und einem VJ, steigt hinauf auf die Gipfel der sie umgebenden Berge um einmal in die Tiefen der großen Stadt blicken zu können.

Der regelmäßige Showcase „Ohne Worte pres. WE GO DEEP“ im B R U C K L Y N in Tölz, ist das derzeitige Aushängeschild der Bande und hat den Club schon etliche Male zum Beben gebracht und in Grund und Boden getanzt.

Mit mittlerweile vereinzelten Gigs in Münchner Szeneclubs und Elektroschuppen zieht’s die Burschen ins Münchner Nachtleben und hat den Jungs den Anreiz gegeben mal weg von ihrer frischen Landluft zu kommen und den Duft der Großstadt zu schnuppern.

Im Harry Klein werden euch ein paar von den Boys deepen, giftigen House mit feinsten Vocals und fetten Bässen, um die Ohren hauen und mit verspielten Bildern bestrahlen, die sich zum Beat bewegen, biegen und verformen, wie die durch die Nacht tanzende Menge auf dem Dancefloor.
We are all born to rave but forced to work! Um das unumgängliche UND das schöne möglich zu machen, wird Donnerstags schon abACHT gefeiert und getanzt. Den Einstieg erleichtern wir mit einem Drink aufs Haus, den gibt’s bis 23Uhr.

November 2013

14.11.2013

obACHT

Ohne Worte

Ohne Worte

DOMI GRIES b2b MICHAEL MIETHIG

ohne Worte Kollektiv

URBAN BY CHOICE

ohne Worte Kollektiv

CHRIS SUTTNER

ohne Worte Kollektiv

OHNEWORTE

ohne Worte Kollektiv

VJ: Maxi Becker

Ohne Worte, eine 9-köpfige Collabo aus Live-Musikern, Djs und einem VJ, steigt hinauf auf die Gipfel der sie umgebenden Berge um einmal in die Tiefen der großen Stadt blicken zu können.

Der regelmäßige Showcase „Ohne Worte pres. WE GO DEEP“ im B R U C K L Y N in Tölz, ist das derzeitige Aushängeschild der Bande und hat den Club schon etliche Male zum Beben gebracht und in Grund und Boden getanzt.

Mit mittlerweile vereinzelten Gigs in Münchner Szeneclubs und Elektroschuppen zieht’s die Burschen ins Münchner Nachtleben und hat den Jungs den Anreiz gegeben mal weg von ihrer frischen Landluft zu kommen und den Duft der Großstadt zu schnuppern.

Im Harry Klein werden euch ein paar von den Boys deepen, giftigen House mit feinsten Vocals und fetten Bässen, um die Ohren hauen und mit verspielten Bildern bestrahlen, die sich zum Beat bewegen, biegen und verformen, wie die durch die Nacht tanzende Menge auf dem Dancefloor.
We are all born to rave but forced to work! Um das unumgängliche UND das schöne möglich zu machen, wird Donnerstags schon abACHT gefeiert und getanzt. Den Einstieg erleichtern wir mit einem Drink aufs Haus, den gibt’s bis 23Uhr.

Weiterlesen

Weiterlesen