Harrys Kalender

Januar 2015

9.01.2015

SCYTHIAN

CASSEGRAIN live

CASSEGRAIN live

CASSEGRAIN live

Prologue | Killekill

PAUL TIEDJE

Harry Klein | München

JOOLZ

Harry Klein | Capsole | München

VJ: licht+spiel

Cassegrain – das sind Alex Tsiridis und Hüseyin Evirgen. Das griechisch-türkische Duo ist bekannt für seine Affinität zu futuristischen Klängen, die es auf seine ganz spezielle, unkonventionelle Art in Szene zu setzen weiß. Zwischen düsterem Techno und einer guten Dosis Experimentierfreudigkeit haben sie über Jahre ihren ganz eigenen Sound kreiert. Ob in ihren Produktionen auf Labels wie „Prologue“, „Killekill“ oder „Modal Analysis“, oder in ihren gefeierten Live-Performances – Cassegrain sind düster, hart, schnell. Sie stürzen sich rückhaltlos in die selbst erschaffene Techno-Hölle. Kompromisslos, energetisch, mitreißend. Cassegrain sind Raver – und Klangforscher. So wie sich sich für die affektive Energie der Musik begeistern können, interessieren sie sich auch für die Struktur selbiger. Die Texturen, die Taktilität, die Klangfarben ihrer elektronischen Instrumente. Ihr Fokus liegt da auf einem klassischen Repertoire an Analog-Geräten. Das herausragende Merkmal dieser Musik ist dabei aber in erster Linie nicht nur die Wahl der Klänge, sondern deren Materialfülle. Ständig passiert etwas. In beinahe jedem Takt verändert sich die Klangkonstellation, tritt ein neues Element hinzu oder wird das Verhältnis zum Bestehenden neu justiert. Wenn Cassegrain spielen, entsteht kein langgezogenes Techno-Epos, sondern ein verdichtetes, mit rasanten Wendepunkten verdichtetes Drama.
An ihre Seite stellen wir zwei unserer hauseigenen Klangarchitekten – Paul Tiedje und Joolz.

Januar 2015

9.01.2015

SCYTHIAN

CASSEGRAIN live

CASSEGRAIN live

CASSEGRAIN live

Prologue | Killekill

PAUL TIEDJE

Harry Klein | München

JOOLZ

Harry Klein | Capsole | München

VJ: licht+spiel

Cassegrain – das sind Alex Tsiridis und Hüseyin Evirgen. Das griechisch-türkische Duo ist bekannt für seine Affinität zu futuristischen Klängen, die es auf seine ganz spezielle, unkonventionelle Art in Szene zu setzen weiß. Zwischen düsterem Techno und einer guten Dosis Experimentierfreudigkeit haben sie über Jahre ihren ganz eigenen Sound kreiert. Ob in ihren Produktionen auf Labels wie „Prologue“, „Killekill“ oder „Modal Analysis“, oder in ihren gefeierten Live-Performances – Cassegrain sind düster, hart, schnell. Sie stürzen sich rückhaltlos in die selbst erschaffene Techno-Hölle. Kompromisslos, energetisch, mitreißend. Cassegrain sind Raver – und Klangforscher. So wie sich sich für die affektive Energie der Musik begeistern können, interessieren sie sich auch für die Struktur selbiger. Die Texturen, die Taktilität, die Klangfarben ihrer elektronischen Instrumente. Ihr Fokus liegt da auf einem klassischen Repertoire an Analog-Geräten. Das herausragende Merkmal dieser Musik ist dabei aber in erster Linie nicht nur die Wahl der Klänge, sondern deren Materialfülle. Ständig passiert etwas. In beinahe jedem Takt verändert sich die Klangkonstellation, tritt ein neues Element hinzu oder wird das Verhältnis zum Bestehenden neu justiert. Wenn Cassegrain spielen, entsteht kein langgezogenes Techno-Epos, sondern ein verdichtetes, mit rasanten Wendepunkten verdichtetes Drama.
An ihre Seite stellen wir zwei unserer hauseigenen Klangarchitekten – Paul Tiedje und Joolz.

Weiterlesen

Weiterlesen