Programm

Mai – Juni 2015

27.05.2015

Garry Klein

NARK

NARK

NARK

Bottom Forty | Seattle

FLORIAN REITH

Hochhouse | München

VIVIENNE VILLAIN

München

BOB ABACHTZEHNUHR

München

VJ: HEILIGENBLUT

Nark a.k.a. Kevin Kauer, seinerseits Chefredakteur des „Nark Magazine“ und Gründer vom Musik-Blog „Bottom Forty“, stand schon oft auf Partys neben Größen wie Bicep, Tensnake, Paul Johnson oder Prosumer auf dem Programm und das immer mit der obersten Prämisse, die Meute mit seinen klassischen Clubsounds, Techno, Acid, Soul und post-moderner Disco zum Tanzen zu bewegen.
Nark lebt derzeit in Seattle, wo er auch selbst einige Partys veranstaltet. Die „Arf!“, die „Shade“ oder die „Dickslap“, welche als politisches Event begann, Seattles Nightlife laut dem Vice Magazine rettete, und mittlerweile ein „großes Ding“ an wechselnden Standorten ist. Ausserdem veranstaltet er in Seattle alljährlich ein alternatives „Pride Festival Weekend“, das tausende Menschen anzieht und Geld für die LGBT-Community generiert. Zudem wurde er kürzlich vom „Advocate Magazine“ als „one of the top people to watch 2015“ gekürt.
Aber auch ein Kaliber wie Nark kann solch einen Abend nicht alleine schmeißen: An seiner Seite findet ihr Florian Reith, bekannt aus dem Hochhouse und auch dem Harry Klein, angetrieben von unserem All-Time-Favorite Bob Abachtzehnuhr, der auch Euer Gastgeber sein wird. Showact ist Vivienne Villain – hinter dem VJ-Pult steht Heiligenblut.

Von 23Uhr bis Mitternacht gibt Garry allen Gästen einen Drink aus. Mittwochs ist das immer so!

Weiterlesen

28.05.2015

KIESBETTMUSIK

KIESBETTMUSIK

JONAS FRIEDLICH

Harry Klein | Molten Moods | Mistress

ALIOUNE

Kiesbettmusik | Tuesday Slump

SIMON D.

Kiesbettmusik | Kontrastwerk

VJ: HOMÖOPATHIE IM KUHSTALL

Die Unbesiegbaren Krieger der Kiesbettmusik.
Ihre Kampfart macht sie unschlagbar. Ihre Fäuste sind wie Dampfhämmer. Ihre Finger sind wie stählerne Krallen.
Ihre Schläge sind tödlich. Sie beherrschen eine Technik, die besser ist als eure. Und Ihre Geduld ist zu Ende. Alle Feinde des schwarzen Drachen müssen sterben.
Sie platzieren ihre Schläge so geschickt, dass selbst ein Superkämpfer wie Jin Fung ins schleudern kommt. Ihre gefürchteten Todesfäuste zerreissen jeden Gegner in der Luft. Wenn diese Kampfmaschinen zum Gefecht antreten, ist die Hölle los. Wie ein Stahlgewitter hämmern ihre Waffen das Lied des Todes.
Die Unbesiegbaren Krieger der Kiesbettmusik.

Von 23Uhr bis Mitternacht  gibt Harry allen Gästen einen Drink aus. Donnerstags ist das immer so!

Weiterlesen

29.05.2015

Other Dimension Album Tour

MAGIT CACOON

MAGIT CACOON

MAGIT CACOON

Upon.You | Berlin

LIZA

Harry Klein | München

JOHANNA REINHOLD

Elektrokeller | München

VJ: VITAL ELECTRONICA

Schon in jungen Jahren durch den Sound der elektronischen Musikszene ihrer Heimatstadt Tel Aviv geprägt, zog es Magit Cacoon schon bald nach Berlin, um sich durch das ungleich schillerndere Clubleben der europäischen Hauptstadt des Nachtlebens treiben zu lassen. Dort angekommen dauerte es nicht lang, bevor Magit Cacoon sich dank ihrer vibrierenden Präsenz hinter den Decks und eines ausgeprägten Gespürs für musikalische Trends einen festen Platz in der Szene erspielt hatte.
Nur wenige Jahre sind seit der Gründung ihres Labels “Girl Scout” und ihrem Debüt „Voyage 34“ vergangen, doch nach ihren Veröffentlichungen auf Labels wie Be As One Imprint, Whatpeopleplay, ihren Remixen für die inselbritische Band Porcupine Tree sowie einer gefeierten Serie von Singles auf Upon.You Recordings folgt in 2015 jetzt „Other Dimension“ – das erste Künstleralbum aus der Feder von Magit Cacoon. Verspielt und doch clubaffin, melodisch und doch treibend spiegelt „Other Dimension“ die musikalische Vision der israelischen Ausnahmekünstlerin erstmalig im Langformat wieder und bewegt sich auf verführerische Weise jenseits der rein funktionalen Clubmusik ohne dabei auf die pulsierende Kraft des 4-2-The-Floor zu verzichten. Vielmehr ranken sich um dieses vertraute Gerüst fein ziselierte Soundskulpturen, deren Grundlagen durch Magit Cacoon’s charakteristischen DJ-/Clubsound geprägt sind, die sich jedoch in ihrer vollkommensten Reife erschliessen, wenn Magit Cacoon auf ihr intimstes, ureigenstes Instrument zurückgreift – ihre Stimme. „Other Dimension“ ist die Essenz dessen, was Magit Cacoon als DJane und Produzentin auszeichnet, das in Sound gegossene Ebenbild einer geborenen Performerin, die den kurzweiligen Flirt mit Melodie und popaffinen Elementen liebt, deren Herz jedoch immer dort schlägt, wo ihre Fans stehen – auf dem Dancefloor.
Musikalisch umrahmt wird sie heute von Liza und Johanna Reinhold. Die Leinwände werden erleuchtet von Vital Electronica.

Weiterlesen

30.05.2015

Electronic Monster

ADRIATIQUE

ADRIATIQUE

ADRIATIQUE

DIYNAMIC | Zurich

MELLOWFLEX

Harry Klein | Electronic Monster | München

Separée: XAVER SCHOTT

Electronic Monster | München

VJ: KOLLEKTIV ZIERGARDE

Wenn man über ADRIATIQUE spricht, dann kommt man nicht drum herum schnell in Superlativen zu verfallen. Das Vorzeigeduo des Hamburger Diynamic Labels hat sich nicht erst seit der verdienten Top-Platzierung in den Resident Advisor „Top DJs of 2014“-Wahlen zu einem der heißesten Deep House Acts des Planeten gemausert. Eine nicht enden-wollende Welttournee mit knapp 150 Gigs im Jahr, ein fantastisches und gerade erst veröffentlichtes Boiler Room Set sowie ausverkaufte Hallen und die größten Festivals weltweit an Seite ihrer Kollegen SOLOMUN, DAVID AUGUST oder KOLLEKTIV TURMSTRASSE untermauern ihren derzeitigen Status. Eine Erfolgsgeschichte, wie sie die elektronische Musik nur selten schreibt. Dabei sind Adrian & Adrian nur zwei in Musik verliebte Männer, welche mit jedem ihrer gefeierten DJ-Abende das Publikum mit auf eine Reise in eine andere Welt nehmen. Eine Reise, die man danach immer und immer wieder mit ihnen unternehmen will.

An deren Seite stellen wir ihnen zwei Acts aus unserem Electronic Monster – Residentpool, welche es ebenfalls verstehen ihre Gäste in andere Welten zu begleiten. Das Duo MELLOWFLEX sorgt für das perfekte Warmup und XAVER SCHOTT beschallt euch die ganze Nacht über im Separee. Für die Visuals ist das KOLLEKTIV ZIERGARDE zuständig.

Damit sind wir gerüstet für eine lange Nacht voller Exzesse und Ekstase. Folgt uns. Ihr werdet es nicht bereuen.

Weiterlesen

3.06.2015

Garry Klein

PROSUMER

PROSUMER

PROSUMER

Potion | OstGut Ton | Playhouse | Edinburgh

ppF

Harry Klein | München

LES SAUVAGES

München

BOB ABACHTZEHNUHR

München

Separée: MARY MAUDE

Candy Club | München

20 Jahre HIGHFLYER INSTALLATION

“The craze about music”… der Mann, den sie Prosumer nennen ist unwiderruflich davon ergriffen. Und das nicht erst seit Achim Brandenburg alias Prosumer 2005 unter eben diesem Decknamen für das seinerzeit unangefochtene Frankfurter Label Playhouse voller Leidenschaft zum Mikrofon griff, und mit „the Craze“ zeigte, dass Laszivität, Chigaco-House-Fieber und Traditionsbewusstsein nicht unbedingt etwas mit Ort und Zeit zu tun haben müssen, sondern mit Vision und Leidenschaft.Sein Pseudonym stammt übrigens aus Alvin Toffler`s Techno-Gründerzeit-Sci-Fi Bibel „The Third Wave“, ein Neologismus der so viel bedeutet wie: gleichzeitig produzieren und konsumieren.
An seiner Seite werden wir heute ppF vorfinden, der mit seinen gewohnt groovigen Beats die Meute zum Tanzen bringt. Im Separée gibt Mary Maude, ihrerseits Resident im Candy Club, ihr Bestes. Les Sauvages und Bob Abachtzehnuhr sorgen für die richtige Stimmung.

In der Woche vom 3.-6. Juni feiern wir das 20-jährige HIGHFLYER-Jubiläum. Uns erwartet das Harry Klein in einem vollkommen anderem Licht, u.A. werden Schwarzlichtinstallationen im Club zu finden sein. Am 6. Juni wird es zudem ab 21Uhr eine Finissage geben, bei der zusätzliche Highflyer-Exponate ausgestellt werden.

Sonderevent: Ermäßigter Eintritt mit Freikarte

Weiterlesen

4.06.2015

Ein Herz für...

MÜNCHNER KINDL

MÜNCHNER KINDL

JOSN b2b KAHJO

Veto Kollektiv

TAUCHGANG

München

FELIX ADAM

Harry Klein | München

20 Jahre HIGHFLYER INSTALLATION

Auch diesen Monat heißt es wieder ein Herz für Münchner Kindl – Ein Herz für Acts aus dem Münchner Umland. Diesmal hat Felix Adam, der es sich zur Aufgabe gemacht hat neue Acts für uns zu finden, gleich zwei DJ-Duos ins Harry Klein geladen:

JOSN:
Aufgewachsen in Karlsruhe, gelebt in Köln und Berlin hat der Wahlmünchner JOSN schon früh seine Leidenschaft für unkommerzielle Musik entdeckt. Über Hip Hop der 90er ist er zur elektronischen Musik gekommen und hat vor gut 5 Jahren mit dem Auflegen angefangen. Sein breitgefächertes Interesse an Musik wurde vor allem durch seine Zeit in Berlin geprägt und legt heutzutage den Fokus auf Vinyl und Techno. Die Devise hierbei ist: anspruchsvoll und immer tanzbar, was ihm schon Supports für z.B.  Âme, Oskar Offermann & Edward und Daniel Bortz eingebracht hat.
Getrieben durch ihre Leidenschaft zur elektronischen Musik gründeten JOSN und Kahjo im Jahr 2013 gemeinsam mit 3 anderen Münchner Djs VETO Kollektiv und veranstalten unter diesem Namen mit großem Erfolg Partys in Münchens Off-Locations.

KAHJO:
Nach einer langen Nacht im Club Rote Sonne im Jahr 2009 hat der Münchner Kahjo beschlossen selbst für die Magie hinter den Decks und auf der Tanzfläche zu sorgen. Der hypnotische aber dennoch treibende Sound soll das Publikum auf eine Reise mit besonderen und unvorhersehbaren Momenten schicken. Dabei achtet er bei seinen Sets jedoch immer auf die Umgebung und das Publikum, ohne dabei seine Vorstellung von House und Techno zu vernachlässigen. Man darf gespannt sein, was sich Kahjo für die Nacht im Harry Klein gemeinsam mit seinem Kumpel Josn ausgedacht hat.

TAUCHGANG:
Tauchgang, das Musiker-Kollektiv um Valentin Hesch und Robert Martin, die ihre Musik selbst als treibend, melodiös, aber auch klangvoll beschreiben, entstand 2010 im Rahmen einer Untergrund-Partyreihe. Die beiden legen Wert auf ihren unabhängigen Stil, den man in ihren DJ-Sets und auch in ihren eigenen Tracks wiederfindet. TANZT!!!

In der Woche vom 3.-6. Juni feiern wir das 20-jährige HIGHFLYER-Jubiläum. Uns erwartet das Harry Klein in einem vollkommen anderem Licht, u.A. werden Schwarzlichtinstallationen im Club zu finden sein. Am 6. Juni wird es zudem ab 21Uhr eine Finissage geben, bei der zusätzliche Highflyer-Exponate ausgestellt werden.

Weiterlesen

5.06.2015

Wenn es Perlen regnet

DOMINIK EULBERG

DOMINIK EULBERG

DOMINIK EULBERG

Traum | Herzblut | Cocoon

CASIMIR

Harry Klein | München

Separée: STEFANEE

München

20 Jahre HIGHFLYER INSTALLATION

Wir haben die große Freude, euch einen unserer liebsten Gäste erneut präsentieren zu dürfen. Den Mann, der es geschafft hat, Vogelkunde und Techno unter einen Hut zu bringen. International gebuchter DJ im Rampenlicht, stiller Beobachter heimatlicher Flora und Fauna. Ein Meister der versöhnten Widersprüche. Seit 20 Jahren am Werk, immer noch jung geblieben. Die Natur ist die Inspirationsquelle für sein Schaffen, inhaltlich wie dramaturgisch. Die Rede ist von Dominik Eulberg!
Der Spaziergang im Wald, das ist sein Blueprint für spannende Musik, denn „hier weißt du nie, was dich hinter der nächsten Biegung erwartet“. Da kann ein Rascheln im Unterholz zur Hookline mutieren, jedes Geräusch zählt und verleiht den Tracks jene Lebendigkeit, die die Tanzfläche braucht. Minimal, maximal, scheißegal: das Publikum liebt außergewöhnlichen Charakter ebenso wie eine fette Bassdrum, und wer beides zusammenbringt, hat nicht zu Unrecht das hohe Ansehen, welches Dominik im sonst eher engstirnigen Clubkanon weltweit genießt.
Musikalisch unterstützt wird er heute von Casimir. Das Separée wird beschallt von Stefanee. Statt der üblichen Visuals wird der Club erleuchtet von einer Highflyer Installation.

In der Woche vom 3.-6. Juni feiern wir das 20-jährige HIGHFLYER-Jubiläum. Uns erwartet das Harry Klein in einem vollkommen anderem Licht, u.A. werden Schwarzlichtinstallationen im Club zu finden sein. Am 6. Juni wird es zudem ab 21Uhr eine Finissage geben, bei der zusätzliche Highflyer-Exponate ausgestellt werden.

Weiterlesen

6.06.2015

Finissage Jubilee Highflyer

MARKUS KAVKA b2b BABETTE CONRADY

MARKUS KAVKA b2b BABETTE CONRADY

ab 21 Uhr Finissage : 20 Jahre Highflyer Jubiläum

Ausstellung & Schwarzlichtinstallation:
Peter Becker, Gabriele Gabriel, Julia Peters, Jonas Sattler

22 Uhr: Interview Peter Becker. Moderation: Markus Kavka

ab 23 Uhr: Party

MARKUS KAVKA b2b BABETTE CONRADY

Berlin

BENNA

Harry Klein | München

JOOLZ

Harry Klein| München

VJ: LISA VETA

Optopussies | München

HIGHFLYER–JUBILEE im HARRY KLEIN Club ab 21 Uhr

..wie im Flug…20 Jahre VJ Autopilot / Highflyer & Friends.

Vor genau 20 Jahren startete am alten Flughafen Riem im Club Ultraschall der Flug von Peter Becker als VJ Autopilot in 1001 Nacht der Clubs und Events
Als VJ Autopilot zählt er zu den Pionieren der neuen Kunstform VJing, gründete das Label Highflyer – Elektronische Bild-& Klangforschung und performte zahlreiche Nächte im Harry Klein Club als Resident-VJ.
Von Sven Väth bis Ellen Alien, von Andrew Fletcher/Depeche Mode bis Laserkraft 3D, die Visuals von Highflyer stehen für State of the Art visueller Live-Präsentation von Musik.

Für das Harry Klein Label kreierte Autopilot die DVD „Highflyer versus Markus Kavka“ mit Daniel Botz und David Süß und mit Jonas Sattler zum 10jährigen Clubgeburtstag die Schwarzlichtinstallation im Eingangsbereich des neuen Clubs.

Als Dozent an der LMU in München und der Uni Luxembourg für Vjing und Gegenwartskunst verbindet Peter Becker universitäre Lehre und Forschung mit Club- und Kunstszene. So enstammen nicht wenige VJanes und VJ-Teams im Harry Klein seinem Mentoring, wie Mo, Jandoon, Proximal, Optopussies… .

Allemal ein weiterer Grund zum Zwanzigjährigen in den Harry Klein zu laden und dort
das Jubiläum multimedial mit einem Programm der Extraklasse inkl. einem DJ-Set von Markus Kavka ausgiebig zu feiern. Der Harry Klein Club wird – in Uv-Licht getaucht – an diesem Abend mit einer Ausstellung und Schwarzlicht-Installation, Visuals und Video-Views eine HIGHFLYER-Erlebniswelt der besonderen Art bieten.

Ab 23 Uhr Markus Kavka b2b Babette Conrady

Heute Abend haben wir das Vergnügen, euch ein spannendes Back-to-back präsentieren zu dürfen – Markus Kavka und Babette Conrady spielen auf!
Er – bayrische Ikone, Moderatoren-Genie, Nerd erster Klasse und eben auch DJ. Von seiner ersten selbst gekauften Platte an, Fade to Grey von Visage, hat ihn die Liebe zu elektronischer Musik nicht mehr losgelassen. Tätigkeiten bei verschiedensten Formaten im Rundfunk, bei Magazinen und schließlich im Musikfernsehen und DJ-Gigs rund um die Welt – so geht Lifestyle. Hinter’m Pult geht es ihm stets darum, seine Zuhörer mit auf eine Reise zu nehmen, eine Atmosphäre zu schaffen, die die Leute packt und die Nacht lang nicht mehr loslässt. Deep House in Moll, Melodien, die einem die Tränen in die Augen treiben, und das alles immer mit solidem Groove, verpackt in eine ausgefeilte Dramaturgie.
Sie – ein Ebenbild für das, was man eine waschechte Berliner Perle nennen würde. In Berlin Pankow geboren, wuchs sie zwischen auf Stelzen laufenden Clowns und Theaterspielern auf. Schon während der Schulzeit begann sie, in zahlreichen Bands zu singen und schulte auf Tour mit den Jungs nicht nur ihre Stimme. Babette ist Macherin. Ihr Körper, ihr Geist und ihr Mundwerk sind ständig in Bewegung. Babette kommt rum, sie gestaltet als Moderatorin und DJ das kulturelle Geschehen der Hauptstadt mit.
Der musikalische Support kommt heute von Benna und Joolz. Die Visuals kommen von Lisa Veta von den Optopussies.

Weiterlesen