Programm

März – April 2015

28.03.2015

Watergate

MARCO RESMANN

MARCO RESMANN

MARCO RESMANN

Watergate Records | Berlin

MELLOWFLEX

Harry Klein | München

Separée: Stephan Kaussner

Harry Klein | München

VJ: Zava

Diesen Samstag holen wir uns ein Stück Berliner Clubkultur ins Wohnzimmer und begrüßen voller Vorfreude Marco Resmann. Marco, seinerseits seit 2006 Resident im berühmten Watergate Club in Berlin, bedient uns mit einer einzigartigen Mischung aus House und Techno, die stetig unvorhersehbare Wendungen bietet und so selbst die Musikkenner unter uns überrascht. Als Mitbegründer und Headhunter des Berliner Labels Upon.You Records, welches mit einem Katalog von annähernd 100 Veröffentlichungen besticht und ein beeidruckendes Künstler-Line-Up bietet, unterstreicht er seine Rolle im internationalen DJ-Kosmos. Desweiteren sind einige Veröffentlichungen und Remixes auf namhaften Labels wie „Watergate Records“, „Mobilee“ und „Pokerflat Recordings“ von ihm zu finden.
Unterstützt wird er von unseren Mellowflex Jungs, die mit ihren gewohnt groovigen Beats begeistern. Die Kunst fürs Auge kommt von Zava.

Weiterlesen

1.04.2015

GARRY meets MARRY

AN ON BAST live

AN ON BAST live

AN ON BAST live

Acker Records | Ghost Kitchen | Poland

LIZA

Harry Klein | Rote Sonne | München

BOB ABACHTZEHNUHR

München

Separee: (Candy Club)

DJ a*

Candy Club | München

DJ Mary Maude

Candy Club | München

VJ: ParaNopticS

AN ON BAST || Warschau
Ihr beinahe intuitiver Umgang mit ihren Live Geräten macht ihr Set nicht nur auditiv zum absoluten Erlebnis, sondern ist eine live Show die ihres Gleichen sucht. Als das Vorzeigetalent der elektronischen Musikszene Polens ist An On Bast endlich auch bei uns zu Gast – zum ersten aber sicher nicht zum letzten Male.

LIZA || München
Da standen zwei Plattenspieler und ein Mixer. Da stand ein Koffer mit Platten. Den ersten Moment, den vergisst man nie – erinnert sich Liza. Den Moment, an dem man zum ersten Mal eine Platte abspielt, und dann noch eine und dann die nächste. Und diese vielleicht eine Minute, in der zwei Platten zum ersten Mal gemeinsam spielen, die vergisst man nie.

BOBABACHTZEHNUHR
BOBabachtzehnuhr ist Dragqueen, Host und Performanceact. BOBabachtzehnuhr ist ein androgyner Künstler, der sich als Katalysator zwischen den Geschlechtern als Botschafter des Dragqueenlands versteht. Die Herkunft erschaffen, der Weg glamourös, das Sein an Eurer Seite. Seine ausgefallenen Kostüme und Make Ups sind ein überzeichnetes Elektron zwischen den Energien. Er ist nicht Er, nicht Sie, nicht Es, kein Stern des vergänglichen Kommerz der Travestie, schwarz oder weiß, nicht rechts oder links, nicht richtig oder falsch – BOB ist BOB.

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

Weiterlesen

4.04.2015

MARRY KLEIN

DJ Workshop

DJ Workshop

DJ WORKSHOP W/ LIZA

Ladies aufgepasst! LIZA – harry klein & aura.karma.alles resident hält einen Workshop im Rahmen des “Marry Klein” Monats. Sie zeigt euch, wie man mit Vinyl auflegt, wie ihr Übergänge hinbekommt und mixt. Eingeladen sind alle Mädels, egal ob Anfänger oder schon geübt – zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und jammen.

Im April bieten wir Workshops rund um “music & media” an. Das Besondere ist, diese Workshops sind ausschließelich für Frauen & Mädchen (ab 16 Jahren)

Tickets gibt es hier >> TICKETS << 
Bei Fragen schreib uns an: promo@harrykleinclub.de
Uhrzeit: 19:30 – 23:00 

Die Teilnahmegebühr für die Workshops beträgt je 12€. Die Plätze sind stark begrenzt, daher meldet euch frühzeitig an!
In den 12€ Gebühr ist jeweils der Eintritt für die Abendveranstaltung im Harry Klein inklusive.

Weiterlesen

4.04.2015

MARRY KLEIN pres.

DANIELA LA LUZ

DANIELA LA LUZ

DANIELA LA LUZ

Rawax | Parallel | Berlin

LUX

Giegling | Weimar

JOHANNA REINHOLD

Elektrokeller | München

VJ: O C U P H O R I E

DANIELA LA LUZ || Berlin
Als Leadsängerin diverser Hardcore, Indie und Punkbands bewies Daniela schon in den späten 90ern, dass sie sich Genretechnisch
nicht in eine Schublade stecken lässt. Das merkt man ihren vielschichtigen Technosets bis heute an. Für eigene Produktionen und ihre live Sets setzt sie heute noch gern die eigene Stimme ein, ob man die auf ihrem für 2015 geplanten Release auf Parallel auch hören wird?

LUX || Leipzig
Lux ist der frische DJ-Zuwachs bei Giegling, dem Aushänge- und Sympathie-Label aus Weimar, die sich kürzlich in der Erstplatzierung von Resident Advisors Nominierung zum „Label of The Year“ sonnen durften. Die Leipzigerin hat sich nicht zuletzt durch ihre regelmäßigen Sets im Conne Island einen Namen gemacht. Mit ihren Sets umreißt sie eine weiche Grenze zwischen Deep-House und Dub-Techno und rollt dabei ein feinfühlig dynamisches Timbre aus.

JOHANNA REINHOLD || München
Mit 12 Jahren machte sie die ersten DJ-Gehversuche. Über die Jahre wuchs das Interesse an elektronischer Tanzmusik und sie tauchte ein in die ausgelassene Feierkultur der Münchner Szene. Johannas DJ-Sets sind stets geprägt von ihrer Offenheit gegenüber verschiedenster elektronischer Genres von emotionalem Tech-House über treibenden Techno bis hin zu Nu Disco Beats.

OCUPHORIE
OCOUPORIE IST DIE STILLE: OCUPHORIE IST DER ANFANG. OCUPHORIE IST RUND. OCUPHORIE DREHT SICH. OCUPHORIE
IST DER MOND. DIE SONNE IST OCUPHORIE. OCUPHORIE IST WEISS. DIE WÜSTE OCUPHORIE. DER HIMMEL ÜBER OCUPHORIE. DIE NACHT – OCUPHORIE FLIESST. DAS AUGE OCUPHORIE. NABEL. MUND. KUSS. [HOMMAGE AN ZEROMANIFEST 1963]

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

Weiterlesen

5.04.2015

MARRY KLEIN

sucht MÜNCHNER MÄDELS

sucht MÜNCHNER MÄDELS

LENA BART

horads88,6 | Tante Erna

COFFINCORNER

München

COUCOU

München

LIZA

Harry Klein | Rote Sonne | München

VJ: Kollektiv Ziergarde

Marry Klein sucht Münchner Mädels! So lautete unser Aufruf im Februar. Wieder suchten wir weibliche Künstlerinnen, die sich zwar daheim hinter die Plattenspieler stellen und schon erste Mix-Versuche hinter sich haben, sich aber bisher nur selten oder noch gar nicht vor Publikum oder gar in einen Club getraut haben. Drei davon wurden ausgewählt, um am Ostersonntag zur Münchner Kindl Mädels Edition im Harry Klein zu spielen.

LENA BART
In München aufgewachsen und im Harry Klein zur elektronischen Musik konvertiert, ist Lena Bart mittlerweile im Spätzleexil Stuttgart als Radiomoderatorin ihrer eigenen Sendung „Bartwoman“, die sich mit allen Facetten der elektronischen Tanzmusik beschäftigt, tätig. Nach einigen Gigs in der Tante Erna, darf sie nun, als eine Gewinnerin unserer Aktion „Marry Klein sucht Münchner Mädels“, ihr Debüt im Harry Klein geben.
COFFIN CORNER
In der Luftfahrt bezeichnet die „coffin corner“ den Bereich der maximalen Flughöhe, wo Mindest- und Höchstgeschwindigkeit sich stark annähern. Diese Sphäre zu erreichen, ist das Ziel der Sets von DJane CoffinCorner. Seit 15 Jahren von elektronischer Musik inspiriert, feiert auch sie, als eine Gewinnerin der „Marry sucht Münchner Mädels“ Aktion, ihren ersten Gig im Harry Klein.
COUCOU
Mit ihren groovigen und tanzbaren Deep- und Techhouse Sets versteht die Regensburgerin Coucou` das ekstatische „Gut-um-Gefühl“ zu transportieren. Dabei gelingt es ihr die verspielten Melodien des House mit den treibenden, tiefen Bässen des Techno gekonnt zu vereinen. Auch sie hat bei „Marry Klein sucht Münchner Mädels“ gewonnen und bespielt zum ersten Mal das Harry Klein.

LIZA
Da standen zwei Plattenspieler und ein Mixer. Da stand ein Koffer mit Platten. Den ersten Moment, den vergisst man nie – erinnert sich Liza. Den Moment, an dem man zum ersten Mal eine Platte abspielt, und dann noch eine und dann die nächste. Und diese vielleicht eine Minute, in der zwei Platten zum ersten Mal gemeinsam spielen, die vergisst man nie.

ZIERGARDE VJ TEAM
Zum Beat der Nacht lässt das Kollektiv Ziergarde ihre Visuals aufmarschieren. Sie mischen Sequenzen des Lebens und allgegenwärtige Momentaufnahmen zu einem ästhetischen Hybriden. Dabei treffen pulsierende Lichter der Stadt auf surreale
Farb- und Formkonstrukte, die sich im Live-Mix visuell entfalten. In ständiger Metamorphose wird die Dunkelheit in Licht getaucht.

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

Weiterlesen

8.04.2015

MARRY meets GARRY

BARBARA HOFMANN

BARBARA HOFMANN

BARBARA HOFMANN

Nürnberg

BOB ABACHTZEHNUHR

VJ: SicoVaja

BARBARA HOFMANN || Nürnberg
Sie ist eine Schlüsselfigur der Nürnberger Subkultur. Nicht wenige Bands, Künstler, Autoren und DJs sind ihrem Ruf in die fränkische Großstadt gefolgt. Die Szene dankt. Musikalisch geprägt vom britischen Warp Label bewegt sie sich zwischen Deep House und Techno, der im besten Fall immer ganz nah am Herzen liegt.

BOBABACHTZEHNUHR
BOBabachtzehnuhr ist Dragqueen, Host und Performanceact. BOBabachtzehnuhr ist ein androgyner Künstler, der sich als Katalysator zwischen den Geschlechtern als Botschafter des Dragqueenlands versteht. Die Herkunft erschaffen, der Weg glamourös, das Sein an Eurer Seite. Seine ausgefallenen Kostüme und Make Ups sind ein überzeichnetes Elektron zwischen
den Energien. Er ist nicht Er, nicht Sie, nicht Es, kein Stern des vergänglichen Kommerz der Travestie, schwarz oder weiß, nicht rechts oder links, nicht richtig oder falsch – BOB ist BOB.

SICOVAJA
Genauso wie ihr Name klingt, so zeigen sich auch ihre VJ Sets. Verspielt, vor Kreativität sprudelnd und gerne auch mal etwas durchtrieben. Versucht man dominante Einflüsse zu entdecken, wird man scheitern. Von den Verrücktheiten des Alltags, über Filmschnipsel bis hin zu der ein oder anderen durchgebrannten Synapse wirkt vieles auf ihre Kunst ein.

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

Weiterlesen

9.04.2015

Ein Herz für...

MARRY KLEIN

MARRY KLEIN

HI-Ke aka HEIKE REICH

female:pressure | Zündfunk | München

MORGANA ROSE

München

SANDRA GOLD

Discotribe | Palais | BNFmusic

VJ: tps Nostromo

HI-KE AKA HEIKE REICH || München
Hi-Ke aka Heike Reich, hat es schon früh nach München verschlagen, hier arbeitet sie im Turm des BR`s als Programmassistentin des Zündfunk. Da wundert es wenig, dass ihr Musikverständnis von Strömungen aus aller Herren Ländern beeinflusst ist, denn da wandern Beats, Rhythmen oder Flächen über ihren Schreibtisch.

MORGANA ROSE || München
Morgana Rose tauchte 2013 mit Begeisterung in die Welt der Beats per minute ein. Zuvor war sie schon einige Jahre lang nach Ibiza gepilgert und hatte dort den Musikvirus aufgeschnappt. Inzwischen sorgt sie selber regelmäßig für Sound, wie man ihn von der Partyinsel kennt. 2014 spielte sie sogar bei der Privilege World Tour in Bahrain, wo sie auch das internationale Publikum überzeugen konnte.

SANDRA GOLD || München
Sandra Gold verfolgt beim Auflegen die Mission, positive Energie in Form von elektronischer Tanzmusik zu erschaffen, ohne sich dabei dem üblichen Club-Mainstram anzubiedern. Ihr Sound lässt sich nicht nur auf ein Genre reduzieren. Stilvolle Grenzüberschreitung – dafür ist Sandra bekannt und beliebt.

TPS NOSTROMO
Als Teil des VJ-Kollektivs tps nostromo geht Paula Pongratz auch im April auf ganze Leinwand. Videoschnipsel kombiniert mit Farb- und Beateffekten zum Takt der Nacht, mit dem Versuch, durch ausgewähltes Bildmaterial dem Abend mehr oder weniger, schöner oder schneller, greller oder lauter, tiefer oder größer Inhalte zu geben. Leinwand!

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

 

Weiterlesen

10.04.2015

MARRY KLEIN pres.

KATE SIMKO

KATE SIMKO

KATE SIMKO

Spectral Sound | Get Physical | London

LA FRAICHEUR

Leonizer Records

JOOLZ

Harry Klein | Capsolé | München

VJ: Proximal

KATE SIMKO || London
Kate Simko kann man gut und gerne als kreatives Wunderkind bezeichnen. Neben ihrer respektablen Karriere als DJ und Produzentin für elektronische Musik, schreibt sie Filmmusik und hat außerdem das London Electronic Orchestra ins Leben gerufen. Die gemeinsamen Shows im Britten Theatre und in der National Gallery sind stets ausverkauft. Kate lebt und arbeitet in London.

LA FRAICHEUR || Berlin
Seit mehr als 10 Jahren, erst in Paris, dann Montreal und jetzt in Berlin, mischt La Fraicheur nun schon im internationalen DJ Zirkus mit. Ihr Stil lässt sich nicht in Worte fassen und müsste man ihn doch beschreiben wäre es wohl ein Mix aus „Synthetic Acid Psyche Deep House Beats“ garniert mit Tropical Booty Soul Hip Pop Trap & B Sounds.

JOOLZ || München
Der Chiemgau-Export aus dem Hause Capsolé ist eigentlich unser „Resident-Küken“ – aber längst nicht mehr aus dem Harry Klein wegzudenken. House oder Techno, Vinyl von letzter Woche oder Klassiker aus dem letzten Jahrtausend, treibende Bässe oder verträumte Vocals – wenn sie eines nicht mag, dann ihre Musikauswahl irgendwelchen Regeln zu unterwerfen. Denn was bei Joolz einzig und allein zählt ist, dass der Ton das Tänzerherz trifft.

PROXIMAL || München
Mit dem Kopf durch die Leinwand. Nicht nur bildlich gesprochen trifft das auf die etwas schräge und quirlige Münchner VJane Proximal zu. Inspiriert von den Klangimpulsen der Umgebung prügelt sie ihre Zuschauer entweder mit dem blinkenden Vorschlaghammer in ihre bizarren Videowelten, oder lässt sie mit trippelnder Fragilität unweigerlich in selbige stürzen.

ALL EYES ON MARRY! Im April wird aus Harry Klein Marry Klein. Das bedeutet, dass wir den ganzen Monat über unser komplettes Programm mit weiblichen Künstlern besetzen. Warum wir das tun? Weil wir finden, dass in den Clubs dieser Welt zu wenige Frauen an den Plattenspielern, auf der Bühne oder an den Reglern stehen.

Weiterlesen