Programm

Mai 2015

6.05.2015

Garry Klein

ANETTE PARTY

ANETTE PARTY

ANETTE PARTY

Rote Sonne | München

LES SAUVAGES

München

BOB ABACHTZEHNUHR

München

VJ: KAUNDOWN

Weilheim

Anette Party verzückt Garrys Gäste heute Nacht wieder mit einem unbeschwerten, zum Tanzen animierenden Set. Bestehend und bestechend aus einer gut sortierten Auswahl vom Besten was die elektronische Musikszene der letzten 20 Jahre zu bieten hat und hatte. Ein Potpourri an Beats und Bass und garantiert nicht jugendfrei! Als Showact, werden Euch heute Les Sauvages verzaubern.  Gastgeber ist, wie immer, unser einzigartiger Bob Abachtzehnuhr. Die Visuals kommen von Kaundown.

Weiterlesen

7.05.2015

Re-Act! KEITH HARING

Re-Act! KEITH HARING

ALKALINO

Audaz | S.O.R | München

MELLOWFLEX

Harry Klein | München

VJ: AUTOPILOT

Highflyer | München

»Re-Act!« zur Ausstellung KEITH HARING. GEGEN DEN STRICH in der Kunsthalle München

Stark von Street Art beeinflusst, machte Haring Kunst für alle: Jahrelang malte er (illegal) in der New Yorker Subway, machte Performances, arbeitete im öffentlichen Raum, schuf Videoarbeiten und organisierte legendäre Partys und Happenings: Seine Kunst war nie elitär, immer bunt, direkt und kritisch.

Unter dem Motto »Re-act like Haring« lassen sich die Special Guides, der VJ und die DJs diesmal ganz auf Keith Haring, seine Kunst und sein sozialkritisches Engagement ein.

Nicht nur eine Party an einem ungewöhnlichen Ort: Die Kunsthalle München und der Club Harry Klein tun sich zusammen, um Kunst neu erlebbar zu machen.

>>> Mehr Info <<<

>>> Tickets <<<

 

Weiterlesen

7.05.2015

RANT & RAVE

RANT & RAVE

LEONIE

R&R | Naff

MOSES & JULIUS

R&R | Naff

GOSTER

Druckbunker

LENNARD ZIMMERMANN

VJ: FIN VISUALS

Stellt man seinen Eltern neue Freunde vor, kann das manchmal schon unangenehm werden.

“Was macht der? Wo kommt der her? Wieso hat der so einen komischen Haarschnitt?”

Aber mal ehrlich: Am Ende kommt es doch auf die inneren Werte an und von denen haben unsere Gäste mehr als genug zu bieten. Der DRUCKBUNKER entstand vor zwei Jahren als ein Projekt von Freunden, die nach einer durchzechten Nacht kurzum beschlossen einen alten Keller in einen ernstzunehmenden Club umzubauen. Mit jeder Party kam ein neues Element dazu und heute steht der ehemalige Keller für ausgefallene Events im Herzen von Utting am Ammersee. Als Repräsentant beehrt uns diesen Donnerstag GOSTER. Weitere Unterstützung gibt es von unserem Freund LENNARD ZIMMERMANN. Seit 2010 steht der junge Mann nun hinter den Plattenspielern und wir freuen uns sehr diesen außergewöhnlichen Newcomer endlich ganz offiziell im Harry Klein begrüßen zu dürfen. Den familiären Teil formen dieses Mal LEONIE und MOSES & JULIUS – hinter dem VJ-Pult stehen FIN VISUALS.

Weiterlesen

8.05.2015

Heart Album Tour | Cultureclubbing

JOEL ALTER

JOEL ALTER

JOEL ALTER

Uncanny Valley | Bass Culture | Kontra Musik

PAUL TIEDJE

Harry Klein | München

TOBIAS FELBERMAYR

Harry Klein | München

VJ: JANDOON & PROXIMAL

München

Die Wurzeln unseres heutigen Gastes reichen in die lebendige Popszene des Göteborgs der späten achtziger Jahre zurück. Eine Verwurzelung, die man ihm heute noch anhört – Joel Alter.
In den Neunzigern begann er dann langsam in immer elektronischere Klänge abzugleiten, was irgendwann dazu führte, dass er auf Raves in ganz Schweden hinter den Mixern stand. In den Nullerjahren erschienen erste Tracks von ihm, auf Gigolo veröffentlichte er discoiden New Wave, auf Minus verspielten, sonnigen Minimal. Seine Popaffinität hat ihm in den letzten Jahren ein größeres Forum verschafft, sie gibt seinen zielsicheren, stilistische etwas unspezifischen House-Tracks eine soulige, oft ein wenig ironisch eingefärbte Note.
Auf Alters Debütalbum tritt der Dancefloor zu Gunsten eines sehr klassischen Pop-Verständnisses zwischen Sechziger-affinen Harmonien und discolastigen Momenten zurück. In den Orgelstounds etwas klingt ebenso Larry Heard wie die Beach Boys an. Alters Ansatz ist auf sympathische Weise altmodisch, es geht weder um eine brilliante Produktion, noch um präzise herausgestanzte Hooklines. So ist “Heart” weniger ein Statement zur Lage der elektronischen Popmusik, sondern schlicht das Selbstporträt eines Mannes und seiner Musik.
Sein Sound wird von zwei unserer Jungs umrahmt, Tobias Felbermayr & Paul Tiedje. Die Leinwände werden erleuchtet von Jandoon & Proximal.

HARRY KLEIN meets CULTURECLUBBING.
CULTURECLUBBING goes DOK.fest 2015.

Als Kooperation des Studentenwerks München mit dem Internationalen Dokumentarfilmfestival und dem Harry Klein Club. Cultureclubbing verbindet regelmäßig ein kulturelles Highlight mit einer „after-show-party“ – GRATIS FÜR STUDIERENDE!

 

Weiterlesen

9.05.2015

Play Up

TAMA SUMO

TAMA SUMO

TAMA SUMO

Ostgut Ton | Panorama Bar | Berlin

STEPHAN KAUSSNER

Harry Klein | München

Separée: MORZ DES SOUNDSYSTEM

München

VJ: OPTOPUSSIES

Die Biografien der Ostgut Ton Künstler zu lesen macht immer besonders Spaß. Der erste Satz in Tama’s Text beginnt mit einem Zitat: „Music is pure communication – stay in contact and follow your heart!“ Das beschreibt ihre Philosophie eigentlich in einem Satz. Das was Tama zum DJ, zur Musikerin, zur Künstlerin macht ist die pure Leidenschaft. Angefangen hat das Mitte der 90er, als sie in einer Bar in Kreuzberg regelmäßig am Wochenende auflegte. Es war damals eine der ersten Bars in der DJs spielten und schnell wurde es der „Place to“ bevor man in die Clubs ging. Später kamen, wie sollte es anders kommen, Gigs in größeren, bekannteren Clubs wie dem Tresor, bis sie schließlich 2001 regelmäßig im alten Ostgut zu Gast ist. Bei der Eröffnung des heutigen Berghain / Panorama Bar wird sie dann sofort Resident und ist dort bis heute zuhause!
Wir freuen uns ganz besonders sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen und stellen ihr unseren All-Time-Favorite STEPHAN KAUSSNER an die Seite, der mit seinen gewohnt technoiden Beats verzaubern wird. Für die Unterhaltung im Separée sorgt MORZ DES SOUNDSYSTEM – die Visuals kommen von den OPTOPUSSIES.

Weiterlesen

13.05.2015

BobBeaman & Harry Klein präsentiert

KLASSIK & KLUB

KLASSIK & KLUB

live: EIN ENSEMBLE DER MÜNCHNER
PHILHARMONIKER

Musiker:
KAI RAPSCH Oboe und Englischhorn
CLÉMENT COURTIN Violine
BEATE SPRINGORUM Viola
DAVID HAUSDORF Violoncello

live: JOHANNES ÖLLINGER Gitarre

VJ: JANDOON & PROXIMAL München

Fr. 15.05.2015 im BobBeaman

live: DAS QUARTET DES MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

Musiker:
DIANA TISHCHENKO Violine
MAX PETER MEIS Violine
KELVIN HAWTHORNE Viola
BRIDGET MACRAE Violoncello
live: MARTINA KOPPELSTETTER Gesang

live: GEORG GLASL Zither

 

Erneut präsentiert Klassik & Klub klassische Musik im zeitgemäßen Rahmen. Außerhalb des Konzertsaals wird die Musik in der entspannten und kommunikativen Atmosphäre eines Clubs aufgeführt und begeistert sowohl die Clubgäste als auch etablierte Konzertbesucher.

Dieses Jahr spielt am 13.05.2015 im Harry Klein der Gitarrist Johannes Öllinger die Stücke 3 Tentos von Hans Werner Henze und Chaconne von J. S. Bach. Ein Ensemble der Münchner Philharmoniker gibt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Jean Francaix zum Besten. Am 15.05.2015 präsentiert das BobBeaman Georg Glasl an der Zither. Er spielt Viergesänge der ersten Engel DW 15 von Bernhard Lang und wird gesanglich begleitet von Martina Koppelstetter. Das Quartett des Münchener Kammerorchesters spielt das Streichquartett Nr. 8 Elegie und Polka für Streichquartett von Dmitri Schostakowitsch.
Johannes Öllinger
Der Münchner Gitarrist Johannes Öllinger studierte an den Musikhochschulen in Berlin und Würzburg und spielt als Solist und Kammermusiker, in Ensembles, Orchestern und Musiktheaterproduktionen. Der preisgekrönte Musiker ist regelmäßig Gast bei verschiedenen Ensembles wie dem Staatsorchester Stuttgart, dem Sinfonieorchester des BR und dem Bayrischen Staatsorchester. Seit 2005 ist er kontinuierlich als Darsteller und Musiker an den Musiktheaterproduktionen der andreas bode company beteiligt und arbeitete mit den Regisseurinnen Anna Malunat und Florentiene Klepper.

Ein Ensemble der Münchner Philharmoniker
Die Münchner Philharmoniker sind ein Orchester von internationalem Rang. Als „Orchester der Stadt“ sind sie lokal, national und international präsent. Das Ensemble besteht aus den ausgewählten Künstlern Kai Rapsch an der Oboe und Englischhorn, sowie den Streichern Clément Courtin, Beate Springorum, und David Hausdorf.

Georg Glasl
Musikförderpreis Gewinner Georg Glasl absolvierte sein Musikstudium in München und Salzburg. Neben Auftritten auf Festivals und renommierten Konzertreihen, kann Glasl Zusammenarbeiten mir zahlreichen Komponisten, wie Violeta Dinescu, Georg Friedrich Haas und Wilfried Hiller vorweisen. Neben seinen Auftritten ist Georg Glasl Professor für Zither an der Hochschule für Musik und Theater in München, sowie Initiator und künstlerischer Leiter des Zither-Festivals, welches in München stattfindet.

Martina Koppelstetter
Seit ihrem Studium an der Musikhochschule in München arbeitet die Mezzosopranistin als freischaffende Gesangssolistin im nationalen und internationalen Opern- und Konzertbereich. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Alten Musik und zeitgenössischen Werken, mit deren Uraufführung sie regelmässig betraut wird, zB in Konzertreihen des BR und NDR oder bei der Biennale für neues Musiktheater, München. Martina Koppelstetter hat ausserdem eine Dozentur für Ariengestaltung an der Theaterakademie August Everding inne.

Das Quartett des Münchener Kammerorchester
Seit mehr als 60 Jahren gilt das Münchener Kammerorchester als Modellfall in der deutschen Orchesterlandschaft. Mehr als siebzig Uraufführungen hat das Orchester bereits zu Gehör gebracht. Das Quartett des Münchener Kammerorchesters setzt sich aus den Streichern Diana Tishchenko, Max Peter Meis, Kelvin Hawthorne und Bridget MacRae zusammen.
Diese Veranstaltung wird unterstützt vom Kulturreferrat der Landeshauptstadt München und dem Bekleidungshaus Konen.
http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat.html
https://www.konen.de/

Weiterlesen

13.05.2015

Garry Klein

BORIS

BORIS

BORIS

Ostgut Ton | Berghain | Berlin

ppF

Harry Klein | München

M!CA

München

BOB ABACHTZEHNUHR

München

Separée: RICARDO RUHGA

München

VJ: JANDOON & PROXIMAL

München

 

Kompromisslos. So beschreibt er seine Art, Musik zu machen. So hat er es von seinem Mentor Larry Levan gelernt, im New York der 80er-Jahre, bis wohin seine musikalischen Wurzeln reichen. Das Vertrauen auf die eigene Intuition, ein breites Spektrum, welches durch Jahrzehnte an Musikgeschichte reicht, durch Disko, Kraut-Rock, Post-Punk, House und Techno geht. Und den Mut, all das in einem Set zu spielen.
Die Rede ist von Boris, Mitglied der Berghain-Riege, bereits Resident der ersten Panorama Bar. Leute, die ihn kennen, sprechen von ihm als charismatischer Allzweckwaffe Berlins. Das beschreibt gut, mit welcher Vielfalt und Wandlungsfähigkeit er zu Werke geht. Und trotz dieser vielen verschiedenen Gesichter, die er zu Tage trägt, schafft er es stets, seinen eigenen musikalischen Charakter in eben jeder dieser Facetten wider zu spiegeln.
Mut zu Neuem, aber eben auch zu Altem. Mut, das zu spielen, was andere sich nicht zu spielen trauen würden. Mut, andere Wege zu gehen, Wege über Kreuz zu laufen, und so Musik zu schaffen, von der andere träumen. Das tut Boris. Und darauf freuen wir uns.
An seine Seite haben wir ppF gestellt, der uns mit seinen gewohnt groovigen Beats zum Tanzen bringen wird – im Separée sorgt RICARDO RUHGA für die richtige Stimmung. Dabei ist auch, wie immer, unser geliebter BOB ABACHTZEHNUHR, der für das Wohl unserer Gäste sorgen wird und M!CAs Show stilvoll umrandet. Die Kunst fürs Auge kommt von JANDOON & PROXIMAL.

 

Weiterlesen

14.05.2015

Ein Herz für...

MÜNCHNER KINDL

MÜNCHNER KINDL

THOMAS WERNER

Club Caliente | Erding

MARCO WACHS

Sub | Pfaffenhofen

FELIX ADAM

Harry Klein | München

VJ: DOUBLEVISIONS

München

Es heißt wieder Ein Herz für Münchner Kindl – ein Herz für neue Acts aus der Region.
Hierfür hat FELIX ADAM, seinerseits Mitglied des Harry Klein Resident-Duos „Mellowflex“ und Initiator der Münchner Kindl Abende, das Beste aus und um München zusammengescharrt, um Euch den Donnerstag tanzbar zu gestalten.
Sein erstes Pferd im Stall ist THOMAS WERNER, der sich in ständiger Bewegung zwischen den Genres House, Techno und Ambient kaum in eine Schublade stecken lässt und für die erstaunliche Caprice in seinen Sets schon das ein oder andere Lob von Größen wie dem schweizer Duo Adriatique ernten konnte.
Ausserdem am Start ist MARCO WACHS. Er spielte bereits in der Batterie in Ingolstadt, im Palais und in der Tante Erna und ist genretechnisch irgendwo zwischen klassischem House und Detroit-Techno einzuordnen. Er hat auch eigene Tracks in petto!
Und auch fürs richtige Licht sei gesorgt: DOUBLEVISIONS an den VJ-Decks!

Weiterlesen