fbpx

25.01.201902.02.19 • JRBB • Montgolfiade Tegernsee

Samstag, 02. Februar 2019 @ Seepromenade Bad Wiessee

Konzert der Jazzrausch Bigband inklusive Shuttlebustransfer von München nach Bad Wiessee und zurück.
Preis: 10€ zzgl. Gebühr (Shuttlebus, Jazzrausch Bigband, Eintritt ins Harry Klein inkludiert)
Shuttlebus: Harry Klein (Sonnenstr. 8, München | Abfahrt 17:00 Uhr) –> Bad Wiessee Seepromenade (Ankunft ca. 18:00 Uhr | Abfahrt Seepromenade 22 Uhr) –> Harry Klein (Ankunft Sonnenstr. 8, München)

>>> TICKETS <<<

•••

Der Hype um die junge Münchner Jazzrausch Bigband kommt nicht von ungefähr. Einerseits steht das 16-köpfige Orchester für eine einzigartige Mischung aus Jazz und Techno, andererseits ist es wohl die wandelbarste Großformation des Landes. Als weltweit erste Resident-Bigband eines international renommierten Technoclubs versteht es die Jazzrausch Bigband wie kaum ein anderes Ensemble, den Kosmos zügelloser Kreativität mit den besonderen Ansprüchen urbanen Nachtlebens zu vereinen. Ihr Tourneeplan umfasst über 120 Konzerten pro Jahr und führte sie bereits ins Lincoln Center NYC, zum JZ Festival Shanghai, zum Safaricom Jazzfestival Nairobi, zum Rheingau Musikfestival und in die Philharmonie München. Bei ihren Live-Bigband-Techno-Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die Kreativität und Klangvielfalt einer Bigband auf die wirkungsvolle Klarheit eines Technoclubs trifft – immer überraschend, immer tanzbar. Komponist und Arrangeur ist Leonhard Kuhn, geleitet wird die Jazzrausch Bigband von Roman Sladek.

The New York Music Daily about the US debut of the Jazzrausch Bigband at the Lincoln Center in NY: „They validated their reputation as one of the world’s most distinctive and adrenalizing dance outfits. What was shocking, and gloriously refreshing right from the first hammerhead beats of the kickdrum, was that this band swings. Which completely sets them apart from the machines and the would-be cyborgs who man them. Watching this massive outfit, the brass and reeds running the same motorik loop and then clever variations on it throughout their opening number was genuinely breathtaking. If this is the future of EDM, it’s this band’s ODM that’s going to replace it – that’s a big O for Organic.“

Reeds: Daniel Klingl (as), Moritz Stahl (ts), Raphael Huber (ts), Florian Leuschner (bari, bcl)
Brass: Angela Avetisyan (tp), Julius Braun (tp), Roman Sladek (tb), Carsten Fuss (tb), Jutta Keeß (tuba)
Rhythm: Patricia Römer (voc), Heinrich Wulff (git), Thomas Kölbl (p), Maximilian Hirning (b), Marco Dufner (dr), Silvan Strauß (dr), Leonhard Kuhn (electr.)