fbpx

15.09.2020Jazzrausch Bigband + Leo Betzl Trio | 27.09.2020

JAZZRAUSCH BIGBAND

LEO BETZL TRIO

Auf der Sommerbühne im Stadion des Olympiapark München!

Einlass: 18:00
Beginn: 20:00

 

Kostenlose Tickets via München Ticket

 

Obacht! Das Konzert ist aktuell ausverkauft. Restkarten sind ggf. am Veranstaltungstag wieder verfügbar.

 

Kuratiert von: Harry Klein & Jazzclub Unterfahrt & Jazzstiftung München

 

Jazzrausch Bigband (München)

Mit im Schnitt 120 Konzerten im Jahr ist die Jazzrausch Bigband eine der erfolgreichsten Big Bands der Welt. Auf ihren Konzerten in Europa, Amerika, Asien und Afrika bringt sie mit „Klanggewalt, Groove und enormer Bühnenpräsenz“ (FAZ) Jazzfans und Tanzwütige zusammen, wie wohl aktuell kein vergleichbares Ensemble – Groove mit Köpfchen, Elektro mit Gebläse, Jazz im Rausch. Keimzelle und Ausgangspunkt der musikalischen Reise ist eine Münchner Institution: das Harry Klein, einer der renommiertesten Elektro Clubs Europas. Im Jahr 2015, nur ein Jahr nach ihrer Gründung, wird die Jazzrausch Bigband Artist in Residence im „Harry“ und das junge Publikum flippt aus. Eine Big Band im Techno Club – wirklich einmalig, für München und die Welt. Schnell werden die Bühnen größer und die Band gastiert auf namhaften Festivals in der ganzen Welt.

 

Leo Betzl Trio (München)

Dass akustische Instrumente und elektronische Musik zusammengehen, dass sich Improvisation und 4/4 Kickdrum bestens vertragen, hat das dem Modern Jazz entspringende Klaviertrio LBT mit seinem Techno-Debüt Way Up in the Blue unter Beweis gestellt. Über die letzten zwei Jahre haben sie auf zahlreichen Konzertreisen ihren unverkennbaren Sound weiterentwickelt; 2018 wurden sie dafür mit dem BMW Welt Jazz Award, 2019 mit dem Burghauser Jazzpreis ausgezeichnet. Auf ihrer im Februar 2020 erschienenen Doppel-EP STEREO kommt es nun zum kontrastreichen Treffen beider Genres, die den LBT Klangkosmos ausmachen. Fünf neue Techno Tracks von Maximilian Hirning zeugen von der konsequenten Schärfung seiner musikalischen Sprache: reduzierter, düsterer und energetisch wie nie zuvor. Leo Betzl ist nach Levitation (2016) mit neuen Kompositionen im Modern Jazz zurück: Seine Songs weisen dabei eine große stilistische Diversität auf — und nicht zuletzt die Tatsache, dass er sich beim Schreiben auch von der gemeinsamen Spielerfahrung des Technoprogramms inspirieren ließ, zeigt, dass beide Genres nicht miteinander konkurrieren, sondern gegenseitig Funken schlagen.

 

Weiter Infos und Tickets zur Veranstaltung findet ihr hier.

Support us!