fbpx
17.06.2021

Marry Klein Kulturdonnerstag: Frauen*quote - (k)ein Thema in der Szene? | Day 10

Marry Klein Kulturdonnerstag: Frauen*quote – (k)ein Thema in der Szene? | Day 10

Frauen*quote – (k)ein Thema in der elektronischen Tanzmusikszene?!

Gäste & Interviewpartner:
MERLE BREMER
ELECTRIC INDIGO
MIRCA LOTZ
MARION SCHMID
LISA JESCHKE

Musik:
KAPUZAL live & CLAIRE

VJ MADPOLY

Die wenigsten Clubs und Festivals erreichen eine geschlechtergerechte Quote im Booking. Aber warum ist das so? Und was machen Festivals und Clubs anders, die ein 50/50 im Line-Up haben? Diese und weitere Fragen diskutiert Theresa “Bi Män” Bittermann mit unterschiedlichen Institutionen, Organisationen und Kulturschaffenden. Zudem gibt es eine thematische Sprech-Performance der Lyrikerin und Poetin Lisa Jeschke.

Zunächst redet Theresa “Bi Män” mit Merle Bremer (Projektleitung Initiative Keychange, Reeperbahn Festival) über Gleichstellungsarbeit in der Musikindustrie. Das Reeperbahnfestival in Hamburg ist eines der wenigen Festivals, die ein 50/50 Booking in ihrem Line-Up leisten. Theresa “Bi Män” spricht mit der Projektleitung Merle darüber, welchen Herausforderungen sie sich dabei stellen muss und welche Maßnahmen sie ergreift um eine gerechte Quote zu besetzen. Merle Bremer hat in den letzten 10 Jahren bei Inferno Events viele diverse Veranstaltungen – vorrangig im Kulturbereich – und im Rahmen des Reeperbahn Festivals begleitet, geleitet und umgesetzt. Das Reeperbahn Festival ist der Hauptpartner der Initiative Keychange, einer internationalen Bewegung, die eine 50:50 Geschlechterverteilung auf und hinter den Bühnen fordert und dafür talentierte, unterrepräsentierte Geschlechter mit Schulungen, Mentoring und Netzwerkunterstützung sowie Konferenzen und Präsentationsmöglichkeiten auf Partnerfestivals unterstützt.

Mit Mirca Lotz steckt sie Möglichkeiten feministischen Handelns in der Kunst, Musik und Kulturszene ab: Mirca ist mit ihrer Kreativagentur [fwd:like waves] als Veranstalterin und Kuratorin, mit einem Fokus auf interdisziplinäre Formate und besonderen Veranstaltungsorten tätig (in der Vergangenheit u.A.beim Filmfest München, den Virtual Worlds, innen.aussen.raum oder der Manic Day Parade). Interaktion und Partizipation sind dabei stets zentrale Elemente. 2017 hat sie das erste internationale FLINTA+ (Frauen, Lesben, Inter, Non Binary, Trans & Agender) Showcase Festival & Konferenz “We Make Waves” 2017 organisiert und ist seit 2017 als „Music Innovator“ im internationalen Keychange Projekt. Zudem hat sie 2018 das bayerische Netzwerk für FLINTA+ in der Musik „musicBYwomen*“ mitgegründet und ist seit 2019 im Board der Music Women* Germany. 2020 hat sie eine Agentur für Diversity, Awareness Arbeit und Safe(r) Spaces “Safe The Dance” mitgegründet. Sie hält regelmäßig international Vorträge und Workshops u.a. zum Thema Gender Equality, Safe(r) Spaces, Awareness und Diversity in der Musikindustrie. 2021 hat sie “Network The Networks” ins Leben gerufen, ein dezentrales Netzwerktreffen sowie eine Plattform für alle FLINTA+ Netzwerke, Kollektive und Aktivistinnen das mit 300 Teilnehmenden einen großartigen Auftakt im Rahmen der ℅ Pop hatte.

Mit Marion Schmid vom Verband für Popkultur in Bayern diskutiert Theresa “Bi Män” die Pro’s und Contra’s der Frauen*quote und richten ihr Augenmerk sodann auf die Nachwuchsförderung von FLINTA*. Marion Schmid arbeitet seit 2014 beim Verband für Popkultur in Bayern für das Projekt In.Pulse, einem Projekt zur (popkulturellen) Bildung für Kinder, Jugendliche und Multiplikator:innen. Im Rahmen des Projektes organisiert sie Workshops, u.a. speziell für FLINTA+ Personen. Ehrenamtlich engagiert sie sich beim Netzwerk musicBYwomen* und ist aktiv in verschiedenen Regensburger Kollektiven.
Mit Susanne Kirchmayr, gemein bekannt als “Electric Indigo” und bei der Plattform “female:pressure” diskutiert und betrachtet Theresa “Bi Män” die Studie “FACTS” zur Verteilung der Geschlechter auf Festival-Line-Ups. Electric Indigo, DJ, Komponistin und Musikerin aus Wien, trat seit 1989 in bislang 45 Ländern rund um den Globus auf. Ihr Name steht für die intelligente und eigenständige Interpretation von Techno und elektronischer Musik. 1998 gründete sie das transnationale female:pressure Netzwerk. Ihre Alben erschienen auf Imbalance Computer Music und Editions Mego. 2020 wurde sie mit dem Kunstpreis Musik der Republik Österreich ausgezeichnet.

Zum Schluss erleben wir eine Sprech-Performance der Poetin Lisa Jeschke. Sie schreibt Lyrik, macht Performances und ist Mitherausgeberin der Chapbook-Reihe MATERIALIEN. Ihr Lyrikband „Die Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen“ erschien 2019 im hochroth Verlag. Zur Zeit arbeitet sie und schreibt neue Texte. 2020 erhielt sie den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur.

Musik gibt es von Kapuzal:
Die Idee zu „Kapuzal“ wurde September 2015 im Urlaub auf Ibiza geboren, wo sie erste Erfahrungen mit Komponieren und Produzieren sammeln konnte. Musik war schon immer ihr Antrieb und die elektronische Musik von heute wurde zu einer neuen Leidenschaft. Kapuzal aus München ist inspiriert von vielen DJs und Produzenten dieser Tage. Sie komponiert Tracks und Sets mit Synthesizern, Drum-Maschinen und wählt eigene Sounds aus, die sie in Live-Sessions präsentiert. Eine melodische Techno Reise mit Synthesizern und analogen Klängen.

Special thanks to:
– Förderprogramm der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (Initiative Musik, Gema)
– Kulturreferat der Landeshauptstadt München
– Spielstättenprogramm des Freistaat Bayern (Bayern Innovativ)
– female:pressure
– Mucbook
– Wut Kollektiv
– Raving FM
– Radio Spurensuche
– #münchenhältzamm

& und ein Dank an alle die diesen Stream per Crossposting teilen
Technik & Aufnahme: Pixolux
Produktion: Harry Klein GmbH
Regie: das gesamte Team

Artwork by Proximal

Du findest unseren Livestream zusätzlich bei YouTube & Mixcloud.
Verlierst du die Verbindung zu dem Livestream, check einfach: Livestream
Unsere komplette Library findest du unter: Videos

Schalte ein, bleib gesund und viel Spaß!
PS. der Livestream ist kostenlos. Wenn du Marry Klein unterstützen möchtest, klick einfach: Livestream Support

FACEBOOK | YOUTUBE Streams

17.06.2021 - Beginn 20:00

Ende: 18.06.2021 00:30

eintritt frei

Adresse
YouTube & Facebook