Harry Klein goes Kunsthalle

Re-Act! || Harry Klein goes Kunsthalle from Jens Moiré on Vimeo.

Subkultur trifft Hochkultur. Wir werden erstmals am Abend das Foyer der Kunsthalle München in einem etwas anderen Licht erstrahlen lassen. Drei Künstler nehmen sich der alten Meister an und lassen unter dem Motto „Re-Act!“ ihrer Phantasie freien lauf.

music: LIZA || CASIMIR

lights & visuals: Jens Moiré || OptoPussies || Natascha

special guides: Studenten der AdbK Klasse || Anke Doberauer

Das Spektakel findet am 4.9. zum ersten Mal in der Kunsthalle München statt. In unserer Kooperation wird Kunst neu erlebbar gemacht: Techno, Visual Art und Junge Maler treffen einen Abend auf die alten Meister, die ab dem 21.08. in den Ausstellungsräumen der Kunsthalle zu sehen sind.

Sehen:
Die Visual Artists nehmen sich der alten Meister mit Lichtkonzepten und Videoinstallationen an. Jens Moiré gibt dem Betrachter mit interaktiver Technik in seinem Werk „Ancient touch“ die Möglichkeit, in vergangene Epochen einzutauchen und sie hautnah zu erleben. In der Videoinstallation „7 Sins“ des Künstlerinnenduos OptoPussies offenbart sich dem Betrachter erst nach dem Aufsetzen einer sogenannten Decoderbrille – hinter dem schönen Glanz der Meisterwerke versteckt sich nicht selten das glatte Gegenteil. Natascha Singer projiziert in „Charakterbild und Menschenbild – Heute und damals.“ auf einer bemalten Leinwand die digital veränderten Porträtbilder aus der Ausstellung. Zwischen der Oberflächlichkeit materieller Statussymbole und der Aufforderung an die Rückbesinnung auf innere Werte entsteht ein kritischer Diskurs.

Wenn das Harry Klein dabei ist, darf eines nicht fehlen. Hören: Beats und Bässe satt!
DJ’s aus dem Harry Klein übernehmen das Café mit House- und Techno-Klängen:

Hören:
Liza ist als Resident der zwei Münchner Club-Größen Harry Klein und Rote Sonne ein fester Bestandteil der Szene. Ihr Sound lässt sich nicht festlegen: Zwischen Techno und House, mit Romanze und Pop entstehen verspielte neue Arrangements.
Casimir ist der entschlossenste Verfechter von Housemusik jeder Couleur, die er mit Leidenschaft an sein Publikum heranbringt und so in Bewegung versetzt. Welche Art von Schwingung ihn auch berührt, er setzt sie um und lenkt sie den Tanzenden entgegen.

Fühlen:
Damit nicht genug. Special Guides – das sind junge Maler und Kunst-Studierenden der Klasse Anke Doberauer von der Akademie der Bildenden Künste München – führen mit ihrem ganz eigenen Blick durch die Ausstellung „Rembrandt-Tizian-Bellotto: Geist und Glanz der Dresdner Gemäldegalerie“.

Das Spektakel findet am 4.9. zum ersten Mal in der Kunsthalle München statt. In unserer Kooperation wird Kunst neu erlebbar gemacht: Techno, Visual Art und Junge Maler treffen einen Abend auf die alten Meister, die ab dem 21.08. in den Ausstellungsräumen der Kunsthalle zu sehen sind.

Der Eintritt für den Abend beträgt € 8 inkl. Aftershow im Harry Klein.
Karten sind im Vorverkauf erhältlich über www.harrykleinclub.de, im Harry Klein, in der Kunsthalle, sowie an der Abendkasse.

Auch die Ausstellungsräume sollen neu erlebbar gemacht werden. Was sonst strengstens verboten ist – Mit dem Handy Fotografieren, Tweets und Posts absetzen etc. – heute ist es erlaubt: #GeistundGlanz, #ReAct