WORKSHOP SERIES

MARRY KLEIN let`s turn the tables

ei_queer_3_NL

Warum überhaupt MARRY KLEIN? „… wenn auf einem der größten Festivals zehn Prozent Frauen auftreten, ist das schon viel“ sagt Susanne Kirchmayr, female:pressure. Sie kennt die Zahlen, denn das Netzwerk hat im letzten Jahr eine Statistik erhoben und die spricht eine deutliche Sprache. In der elektronischen Musik ist es nicht anders als im Kulturbetrieb an sich. Frauen stehen viel seltener mit ihrer Kunst im Fokus der Öffentlichkeit. Um ein Zeichen zu setzen und auf das Missverhältnis aufmerksam zu machen, wird aus HARRY KLEIN im März MARRY KLEIN! Den ganzen Monat über treten bei uns im Club ausschließlich weibliche Künstlerinnen auf.
DJ, VJ, live Act – jede Darbietung, musikalischer und visueller Natur, kommt aus Frauenhand. Umrahmt von einem bunten Programm an Workshops, Lesungen, Diskussionen und Ausstellungen zeigen wir, dass es keinen Grund für „zu wenig“ Frauen in der Kunst gibt.
Wir schaffen Platz, machen Raum für Frauen im Rampenlicht. Wir drehen den Spieß um, denn es geht auch anders – man muss es nur machen!

Im Rahmen dieser Aktion bieten wir für euch drei verschiedene Workshops zum Thema an. Wer Interesse hat meldet sich direkt an, die Plätze sind limitiert!

08.03. VJ Workshop w/ Proximal und mo - promo@harrykleinclub.de
15.03. DJ Workshop w/ LIZA – - nadie@aura-karma-anders.de
29.03. Ableton Workshop w/ Maya C. Sternel promo@harrykleinclub.de